SAINT FRANCIS KIRCHE

|, TRADITION|SAINT FRANCIS KIRCHE

Die Kirche von St. Francis steht auf dem Platz Rose zu den ersten Herren von Sassuolo berechtigt. Es ist wichtig, Denkmal siebzehnten Jahrhundert, Zeugnis für den künstlerischen Willen des Este, die beschäftigt Architekten und Maler des nahe gelegenen Palazzo Ducale, und die jahrhundertealte Hingabe Sassuolo alte Kruzifix "Holy Trunk" genannt. War ursprünglich eine Kirche dem Heiligen Kreuz gewidmet und dann nach St. Francis, die nach der Tradition von Sassuolo bestanden, Es stand auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes. Im Rahmen der Umbauarbeiten des von Francesco d'Este wollte Festung, Es wurde im Gesicht, als der Pfalzkapelle abgerissen und neu aufgebaut, ab 1650, Roman des Architekten Bartolomeo Avanzini. Es wurde in den Dogenpalast Zimmer über einen Link verbunden, die sogenannten "geheimen Korridore", die den Herzog von Zugang erlaubt es direkt. in 1667 Er begann den Bau des Chores des Projekts Loraghi, fertig in 1779. Während des neunzehnten Jahrhunderts. Es war der heutige Turm entworfen von viel gebaut in 1842.
In der Kirche waren durch dann Konservierungsarbeiten im neunzehnten Jahrhundert und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, aber nicht immer angemessen. in 1994 Es wurde ein Komitee für die Wiederherstellung des Gebäudes errichtet, dall'Arciconfraternita bestehend aus SS.Crocifisso, von Vertretern der Unternehmer, von Institutionen und den Bürgern, die er in der Lage war zu dem alten Denkmal künstlerischen Wert zurück zu geben,.
Santo Trunk SassuoloNella Kirche ist der Heilige Stamm verehrt, Wunder Kruzifix, das die eifrigsten sassolesi sind, dall'Arciconfraternita, die mit dem Kuss der Gläubigen am Donnerstag und Karfreitag und führte in einer Prozession durch die Straßen ausgesetzt ist, mit einem großen Gefolge von Menschen, Gründonnerstag.
Der Stamm und die gleiche heilige Kirche auf die Lage des Arch anvertraut Verwahrung von SS.Crocifisso. gegründet 1588 von Marco Pio, Herr von Sassuolo und seine Frau Clelia Farnese auf "Beispiel für Roman von San Marcello, Er hatte als Gesetz Pflichten Verehrung des Kreuzes, die Praxis der geistigen und leiblichen Werke der Barmherzigkeit, Unterstützung und Komfort der zum Tode verurteilt, die Zuordnung der Mitgift armen Mädchen bewährter Ehrlichkeit; er könnte auch bekommen, jährlich, die Veröffentlichung eines Todeskandidaten. Heute geht es weiter die Sorge der Kirche und all dessen, was enthalten ist, Kunst und Kultur in der gleichen und in der religiösen Verehrung zu fördern, besonders angesprochen S. Stamm.

Die aktuelle Kreuz ist nicht wahrscheinlich byzantinischen Formen aus der Türkei von Pio gebracht und deren Gedächtnis verloren, aber mit dem siebzehnten Jahrhundert hölzernes Kreuz und Christus gemalt Pappmaché, und wenn Correda, im Barockstil der Statuen in Silber Holz knien Magdalena und zwei kleine Engel mit Brille.

2018-01-21T18:44:52+00:00 KUNST UND KULTUR, TRADITION|