GIACOBAZZI VILLA

||GIACOBAZZI VILLA

Elegante Herrenhaus für den Sommerurlaub von Giacobazzi Konten, einer der einflussreichsten Familien des Gerichts, und deshalb privilegierten Beobachtungspunkt auf den historischen Ereignissen des Este Herzogtums sieben und acht hundert, nach einer gründlichen wissenschaftlichen Restaurierung, das Gebäude wurde für die Bibliothek Sitz der Jungen "Leontine" bestimmt. In einem großen Park, auch öffentlich, Der Komplex verfügt über einen gelenkigen Plan, das Ergebnis der nachfolgenden Änderungen, von einem primitiven Heimat wahrscheinlich sechzehnten Jahrhundert Turm. Die ältesten Zeugnisse dieses Gebäudes stammen aus der zweiten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts, wenn ein Haupthaus mit Dachterrasse auf dem Weg zum Berg, nur "aus der Tür des Kapuziner", Es stellt sich heraus zur Familie zu gehören Moreali. Ist Don Giovanni Giacobazzi, Pfarrer der benachbarten Hügel, kaufen in 1724, zusammen mit zahlreichen anderen Land, die "Kapuziner Casino", so genannt wegen der Nähe zu dem gleichnamigen Kloster, aber der eigentliche Käufer ist der Rechtsanwalt Domenico Maria Giacobazzi, Secretary und Regierungsrat des Herzogs Francesco III d'Este, ein Freund von Ludovico Antonio Muratori und einer der Förderer der Herstellung Keramik in Sassuolo, was es wird nur wirksam Eigentümer in 1728. zwischen 1735 e 1759, Giacobazzi fördert Arbeitsplätze der Verstärkung und Verzierung, die die Villa Formen ähnlich wie die aktuellen, geben, mit zwei Seitenflügeln, die dell'altana Anschluss an die Sandsteinfassade und Fensterrahmen. Melamin war auch der Eingang zum Dorf, an der Zugangsbrücke auf dem Modena Kanal, liegend poi, mit dem eleganten Portal mit geschwungenen Giebel, die in Porrino auf dem Platz sieht aus wie vor.

Nach dem Tod von Domenico Maria, in 1770, die überwiegende Eigentum an seinen Sohn weitergegeben Honorius, Bürgermeister der Stadt Sassuolo und Staatsrätin, die er erhielt den Titel des Grafen in der in der 1777. Zu der Schirmherrschaft des Grafen kann Honorius zurückverfolgt werden Operation zurück, dass die meisten das Gebäude charakterisiert. Unter Ausnutzung der Bau einer Gemeindestraße circondariale, das würde durch die Straßen der Innenstadt von der schwereren Wagen Verkehr entlasten, Honorius, um die 1786, die Eröffnung einer neuen und breiteren Eingang zum Anwesen gefördert, Wahl des Ostfassade der Hauptfassade Casino. Die neue Straße, dann, breite Provana von Pappeln zur Villa führt, das ist, warum es später "The Poplars" genannt wurde, dessen Seitenflügel vorsteht begrüßt diejenigen, die in den Hof wie eine Umarmung angekommen. Graf Luigi Giacobazzi, Podesta auch in Sassuolo, Innenminister dann für den Herzog Francesco V d'Österreich, Isabella Ferrari Moreni Gräfin verheiratet, Er erbte von seinem Vater Honorius Eigentum, wo seine Familie lebte permanent für drei Generationen. Erst nach den Unruhen von 1831, und zwar, die Giacobazzi, die in ihr Gebäude an der Via Ganaceto in Modena, Hauptstadt, wo Louis Berater des Ministeriums für Good Governance gefördert worden war,, gehen in der Villa von Sassuolo für die Sommerurlaubsort. Graf Ludwig hat noch werden, um die Inbetriebnahme von suggestiv nell'altana die Villa Dekorationen zurückgebracht, gemalt "in Land" in 1857 durch Maler Sassuolo Antonio Valentini, mit der Zusammenarbeit von John Braglia. Die Krone Zimmer und das Gebäude ermöglicht es Ihnen, einen tollen Blick über das Anwesen zu genießen; die Wände, einschließlich falscher Architektur des neugotischen Stil und ein bisschen romantisch Klettern 'fané, Valentini, Student der Landschaftsmaler John Susani, setzt eine weiche Hügellandschaft, in einem visuellen Kontinuum vorgestellt, wie in einem Diorama. Die physikalische Natur der Wände ist im Idealfall eliminiert; Legt den Vorhang beiseite Wand: Es scheint in einem imaginären Pavillon in der Mitte eines großen englischen Park zu sein, durch unterschiedliche Zahlen von sanften Rezitativ animiert, in denen sie Hinweise auf die Theatertradition der Emilia Post bibienesca enthalten, wie in den Topos der "Gemüse Galerie". Nach dem Tod von Louis, in 1893, Die Villa war das Zentrum eines Nachlasses Rechtsstreitigkeiten. Der älteste Sohn Honorius, an die Gräfin Amalia Parma Mazzari Fulcini verheiratet, Er hatte von seiner Frau, ihre Häuser in einem nahe gelegenen Casino gekauft übertragen in 1871, dann Villa Amalia genannt, auf dem Zweig der Giacobazzi Mazzari Fulcini nach links, bis 1994 und jetzt eine bekannte Industriekonzern aus Sassuolo. Sein Bruder Antonio, stattdessen, Er hatte in Familienbesitz, von seiner Frau Antoinette de Devan gekauft in 1894 um die Fragmentierung zu verhindern. Gestorben Graf Antonio, das Haus an seine beiden Söhne übergeben: Messing, Monsignore und Kellnerinnen Seiner Heiligkeit Geheimnis, die instabile psychische Gleichgewicht, e Leontine, Feine cultrice Erinnerungen an Heimat und leidenschaftlicher Schriftsteller historischer Romane, dem Grafen von Ippolito Giorgi Vistarino verheiratet. Gerade in den Besitz der Immobilie, Leontine gefördert sofort neue und erhebliche Eingriffe in die Villa: zwischen dem 1909 und 1915, in den gewundenen und eleganten Linien Jugendstil, Sie waren in der Tat die neue Skala Zange gemacht, das ermöglicht den direkten Zugang vom Hof ​​auf der Beletage, und erneuert die Innendekorationen, gemalt von erstmalige lokalen Maler Umberto Bohnen nach einem anhaltenden Geschmack Erweckungs; während in den dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts kann die Verlängerung datiert werden, mit einem neuen Speisesaal durch Aggregation eine Veranda Körper Westen erhalten. Nach Hosting, die Objekte, die während des Zweiten Weltkrieges realizzavano werden an die Front geschickt, eine Gruppe von Gönnern, In den fünfziger Jahren war die Villa auch die Heimat der Dispensary "Mafalda di Savoia", für TB-Patienten. Nach dem Tod ihres Mannes und Leontine, der Komplex bestanden ganz seiner Tochter, Gräfin Rosanna Giorgi Vistarino, verheiratet Ambrogio Caccia Dominioni an Graf. Rosanna, wie Honorary Fellow Mutter von historischen Studien, Es war emotional sehr an der Villa von Sassuolo, Taube, während wohnhaft in Rom, immer verbrachte den Sommer. war sie, und zwar, die Bindung des Superintendency zu beantragen in 1956, Vermeidung der Bau einer neuen Straße Achse, durch den Plan von dem Ingenieur Dante Hills in den dreißiger Jahren erstellt vorgesehen, Er würde die Pappelallee des Anwesens in zwei Teile geschnitten. Gräfin Rosanna, lieber die Erinnerung an alle sassolesi für gemeinnützige Organisationen, Er starb in seinem geliebten Villa in 1989, kinderlos; ihr Mann starb 1993 in der Residenz von Nerviano, in der Provinz Mailand, in dessen Friedhof ruhen beide. in 1991, mit einer öffentlichen Versteigerung, die Erben für Generationen zur Entfremdung der in der Villa Schränk fort. Die alten Keramik, Produktion von Sassuolo, Sie wurden von einer Privatperson gekauft, die großzügig an die Stadt Sassuolo gespendet, Um nicht dispergiert werden; Schicksal, das mit der anderen Hand alle anderen Objekte ereilte, darunter Porträts von famiglia.La Haus wurde in zwei Teile geteilt: das rustikale Gebäude, sagte: "Corletta", Es wurde von privat gekauft und für Wohnzwecke restauriert, während die Villa und fast alle von dem Anwesen wurden von der Stadt Sassuolo erworben, dass kurz nach der Eröffnung des Parks gefördert, von denen seit Jahren hatte er eine kleine Rolle in Management hatte.

2018-01-21T18:44:52+00:00 KUNST UND KULTUR|